Während ich mein Gesicht im Sommer nur äußerst spärlich schminke, habe ich mit Beginn der dunkleren Jahreszeit doch ab und zu das Bedürfnis etwas mehr Farbe aufzulegen. Dann darf es schon mal richtig klassisch rot auf den Lippen und Nägeln werden. Und da meine Sommerbräune leider schon längst verblasst ist, zauber ich mir mit einem Bronzer einfach ein bißchen Sonne ins Gesicht. Schon fühle ich mich wie nach einem Wochenendtrip am Meer.

Dass man für einen tollen Look nicht viel Geld ausgeben muss, beweist die Firma Benecos aus dem bayrischen Spessart. Das 2008 gegründete Unternehmen hat sich zur Aufgabe gemacht junge, preisbewußte, aber dennoch hochwertige Naturkosmetik auf den Markt zu bringen, die richtig Spass macht. Bis auf die Nagellacke sind alle Produkte BDIH zertifiziert und die meisten vegan, wie die Nagellacke. Diese sind zwar nicht Bio zertifiziert, aber sehr viel weniger schädlich als die konventionellen Produkte. So enthalten die Lacke von Benecos weder Formaldehyd, Toluol, Kolophonium oder Campher, noch Phthalate, Parabene, Silikone und halogenorganische Verbindungen. Die Inhaltsstoffe stammen aus bis zu 90% nachwachsenden, natürlichen Rohstoffen.

Ich mag die dekorative Kosmetik von Benecos schon länger. Die tollen Texturen, die schönen Farben und natürlich die attraktiven Preise laden meistens dazu ein gleich mehrere Produkte auszuprobieren. Für besondere Anlässe oder für Tage, an denen ihr einfach nur ein bißchen mehr Farbe braucht, möchte ich euch vier Produkte vorstellen, mit denen ihr garantiert  positiv auffallen werdet. 😉

 Schön edel auf den Nägeln

Die Farbpalette der Nagellacke von Benecos ist wirklich enorm, die Entscheidung fällt da nicht leicht, aber nach meinen sommerlichen Highlights „peach sorbet“ und „hot summer“, habe ich mich nun für die klassische Farbe „vintage red“ entschieden. Das ist ein sattes, glänzendes Rot, dass sich nach zweimaligem Auftragen noch intensiviert. Die Farbe passt meiner Meinung zu jedem Hauttypen, wirkt nie billig oder kitschig und unterstreicht auf edle Weise die Persönlichkeit der Trägerin.

Der Pinsel ermöglicht es die Farbe sehr einfach und zügig auf die Nägel zu bekommen. Der Lack trocknet richtig schnell und hält erstaunlich lange, auch ohne Überlack. Damit die Farbe noch schneller trocknet, tauche ich meine Füße und Hände einige Minuten nach dem Auftragen in eiskaltes Wasser, dann ist der Nagellack versiegelt, und ich habe richtig lange etwas von der Farbe.

Den Happy Nails Nagellack „vintage red“ bekommt ihr im Bioladen oder online für ca.3,90€.  

Rote Lippen soll man küssen…

Eigentlich bin ich ja eher der Nude-Typ, wenn es um Farben beim Make-up geht. Ich mag es unkompliziert und schlicht, bevorzuge also die erdigen Naturfarben. Aber zwischendurch darf es ruhig auch mal krachen. Knallrote Lippen sorgen in Null Komma nix für die volle Aufmerksamkeit und veredeln jedes Outfit. Nun gibt es diejenigen unter euch, die lieber glänzenden Lipgloss verwenden und die anderen, die eher zum deckenden Lippenstift greifen. Ich mag irgendwie beides, kommt auf den Anlass an. Meine Herbstlieblinge stelle ich euch hier vor.

Wer kann da schon widerstehen?

Also wenn hier der Name nicht Programm ist. Denn der beerenfarbene Lipgloss „kiss me“ verwandelt die Lippen im Nu in einen echten Kussmund. Der tolle Rotton unterstreicht und intensiviert perfekt die eigene Lippenfarbe und verleiht ihnen, je nach Ausgangsfarbe einen kräftigen oder dezenten Beerenton. Der Gloss lässt die Lippen zart schimmern und dadurch voller wirken. Besonders toll finde ich, dass er wirklich merklich pflegt, aber nicht klebt, wie manch anderes Produkt. Der fruchtige Geschmack, den der Gloss auf den Lippen hinterlässt, muss meines Erachtens nicht unbedingt sein. Aber den jungen Anwenderinnen wird das sicher gefallen.

Alles in allem hat mich der Lipgloss so überzeugt, dass ich mir auf jeden Fall noch ein paar andere Farben aus dem Sortiment zulegen werde.

Der Lipgloss „kiss me“ ist im Bioladen oder online für ca.3,99€ erhältlich. 

Laufstegtauglich

Gut geschminkte rote Lippen können richtig toll und verdammt selbstbewußt aussehen. Mit roten Lippen sendet die Trägerin immer Signale und fällt sofort auf. Ich muss gestehen, dass ich ja eher der dezente Gloss-Typ bin. Aber vor kurzem habe ich mich an den tiefroten Lippenstift mit dem vielversprechenden Namen „catwalk“ herangetraut und bin ganz überrascht wie diese kräftige Farbe meinen Look komplett verändert.

Da ich ein blonder Typ mit Sommersprossen bin, wirkt das dunkle Rot besonders ausdrucksstark und intensiv. Das Augen-Makeup habe ich daher sehr spartanisch gehalten. Ich finde die Farbe wirklich schön und edel und bei anderen Frauen sogar super schick. Bei mir muss ich mich noch etwas daran gewöhnen. Aber wenn der Anlass stimmt, gibt mir der Lippenstift „catwalk“ garantiert den letzten Schliff.

Benecos hat verschiedene Lippenstiftfarben im Sortiment, für nahezu jeden Geschmack und Anlass. Alle Farben lassen sich sehr gut auftragen und pflegen die Lippen nachhaltig zart und weich. Ein extra Pflegestift ist da tatsächlich überflüssig.

Der Lippenstift „catwalk“ kostet ca.4,69€ und ist in Bioläden oder online erhältlich.

Hol dir den Urlaubsteint nach Hause

Das Fresh Bronzing Duo „calfornia nights“ zaubert einem wirklich einen Hauch Sommer ins Gesicht, egal in welcher Jahreszeit. Mit einem Rougepinsel streiche ich nur einmal zart über die beiden warmen Farben und trage sie auf Wangen, Nase, Kinn und Stirn auf. Nur noch leicht verblenden und fertig ist der frische, erholte Look.

Die schönen Naturfarben sind so richtig nach meinem Geschmack, genauso wie der seidige Glow, den ich nach dem Auftragen auf meiner Haut habe. Das Bronzing Duo ist ein richtig schönes Produkt für viele Gelegenheiten und verschiedene Looks. Denn natürlich könnt ihr die beiden Farben auch einzeln verwenden. Toll wirken braun und rosé aber zum Beispiel auch als Lidschatten, eurer Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt.

Das Fresh Bronzing Duo „california nights“ bekommt ihr im Bioladen oder online für ca. 4,99€.

ACHTUNG: Die Produkte könnt ihr demnächst bei unserem Gewinnspiel auf Facebook gewinnen! 😉

Dieser Artikel ist in Kooperation mit Benecos entstanden.