Irgendwann erwischt es uns alle einmal. Der Rücken schmerzt, die Knie sind überlastet, oder die Schulter ist gezerrt. Kleinere, innere Verletzungen durch zu viel Ehrgeiz beim Sport und falsche Bewegungen im Alltag führen zu Schmerzen unseres Bewegungsapparates.

Bei mir liegt die Schwachstelle eindeutig im Nackenbereich. Dort habe ich oft schmerzende Verhärtungen vor, die ich nur durch sanftes Dehnen, Entspannungsübungen und Selbstmassagen in den Griff bekomme. Mein Mittel der Wahl dafür ist die Meditao Weihrauchcreme von Taoasis.

Die frisch duftende Creme läßt sich wunderbar auf der Haut verteilen und ist sehr gut zur Massage der betroffenen, schmerzenden Körperstellen geeignet. Je nachdem wie sehr mein Nacken verspannt ist, trage ich die Weihrauchcreme ein bis zweimal täglich auf und massiere sie sanft ein. Am nächsten Tag sind meine Beschwerden dann meistens komplett verschwunden.

Was ist drin?

Schon in der ayurvedischen Medizin hat die Heilkraft von Weihrauch eine lange Tradition. Die Weihrauchbäume wachsen in afrikanischen, arabischen und indischen Regionen und gehören zur Familie der Balsambaumgewächse. Aus dem Harz der Bäume wird das besondere ätherische Öl gewonnen, dass würzig, holzig, balsamisch und leicht fruchtig duftet. Das ätherische Weihrauchöl wirkt beruhigend, heilend, entzündungshemmend, adstringierend und fördert die Zellregeneration. Zusammen mit dem krampflösenden Cajeputöl, Bio Sheabutter und anderen 100% naturreinen Ölen regeneriert und pflegt die Weihrauchcreme unsere Muskeln und Gelenke nachhaltig.

Die Meditao Weihrauchcreme von Taoasis ist Natrue zertifiziert und in der Apotheke oder online für ca.9,90€/50ml erhältlich.

Dieser Artikel entstand in Kooperation mit Taoasis.