Naturkosmetik Blog

„Immer schön natürlich bleiben“ – das Credo von Al(z)oe

5. März 2021

Die Produkte habe ich von Al(z)oe kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen.

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber mir sagte der Name Al(z)oe erst mal gar nichts. Dabei gibt es die deutsche Naturkosmetik Marke bereits seit einem Jahr. Das junge Unternehmen legt nach eigenen Angaben größten Wert auf Qualität und Nachhaltigkeit. Deshalb werden die hübsch designten Produkte auch ausschließlich in Deutschland, in der hauseigenen Manufaktur handgefertigt und sind 100% natürlich. Daher sind auch alle Inhaltsstoffe restlos recycelbar.

Das Sortiment von Al(z)oe umfasst fünf schöne Seifen, zwei hochwertige Pflanzenöle, zwei hübsche Holzkämme und drei Holzbürsten. Ich durfte fünf Produkte testen und möchte euch hier kurz von meinen Erfahrungen berichten.

Hochwertige, exklusive Hautpflege

Hibiskusseife

Die rostrote, blumig duftende Seife sieht auf eine sehr ansprechende Art und Weise wirklich handgefertigt aus, und so habe ich mich richtig gefreut sie unter der Dusche ausprobieren zu dürfen. 😉

Das reichhaltige Seifenstück enthält getrocknete Hibiskusblüten, die einen tollen Peelingeffekt auf die Haut zaubern und sie babyweich pflegen. Die enthaltene rote Tonerde wirkt durchblutungsfördernd und farbgebend. Kokosöl, Kakaobutter, Sheabutter und Arganöl bilden zusammen eine intensiv regenerierende, stark rückfettende Kombination, die die Seife nicht nur zu einem guten Reinigungs- , sondern auch zu einem exklusiven Hautpflege Produkt macht. Ich benutze (nicht nur aus Nachhaltigkeitsgründen) mittlerweile sowieso viel lieber Seife als Duschgel und finde die Hibiskusseife richtig klasse.

Das Seifenstück kostet im Onlineshop von Al(z)oe 16,80€/100g.

Arganöl

Arganöl gilt schon lange als wertvoller Pflege- und Beauty-Allrounder für Haut, Haare und Nägel. Das hochwertige Öl, dass aus den Samen der reifen Beerenfrucht gepresst wird, wirkt antioxidativ, antibakteriell, straffend und feuchtigkeitsspendend. Aufgrund seiner vielen, wichtigen mehrfach ungesättigten Fettsäuren und dem hohen Vitamin E-Gehalt eignet sich das nussig schmeckende Arganöl auch hervorragend als gesundes Speiseöl.

Ich verwende schon länger immer mal wieder Arganöl für meine Pflege. Dabei achte ich. natürlich sehr auf Qualität, dieses hier von Al(z)oe ist Wirkich sehr exklusiv.

Fürs Gesicht reichen schon zwei bis drei Tropfen Öl aus. Am besten gebt ihr das Öl auf die leicht feuchte Haut und massiert es sanft ein. Oft ist dann eine weitere Creme gar nicht mehr nötig. Arganöl zieht gut ein und pflegt die Haut intensiv. Auch strapazierte Haarspitzen und brüchige Nägel oder eine eingerissene Nagelhaut profitieren von dem Öl. Ausprobieren lohnt sich auf jeden Fall.

Das Arganöl von Al(z)oe im Glasflakon kostet im Onlineshop 34,70€/30ml.

Kaktusfeigenkernöl

Dieses besondere Naturprodukt ist meines Erachtens noch nicht ganz so bekannt wie Arganöl, aber das ändert sich gerade. Gewonnen wird das Öl mittels Kaltpressung (die schonende Methode) aus den Kernen der Kaktusart Opuntia ficus-indica.

Kaktusfeigenkernöl ist reich an etlichen wirkstarken Inhaltsstoffen, die unsere Gesundheit und Schönheit von innen und außen unterstützen. Hauptbestandteil des Öls ist die ungesättigte Omega-6 Fettsäure Linolsäure, die für die Immunreaktion unseres Körpers enorm wichtig ist. Diese Fettsäure schützt unsere Haut unter anderem vor übermäßigem Feuchtigkeitsverlust, indem sie unter anderem den Wasserhaushalt reguliert. Außerdem stärkt Linolsäure unsere Hautbarriere und regeneriert die Haut schon in tieferen Schichten intensiv. Zusätzlich enthält Kaktusfeigenkernöl eine Menge Tokopherole (Antioxidantien), die unsere Zellen vor schädlichen, freien Radikalen schützen.

Ich verwende Kaktusfeigenkernöl zugegebenermaßen das erste Mal und bin schon nach wenigen Anwendungen begeistert. Denn das Öl ist super leicht, zieht schnell ein, ohne einen Fettglanz zu hinterlassen (lediglich einen schönen Glow) und eignet sich auch ohne jede weitere Pflege ideal als Make-up Grundlage. Trotz des hohen Fettsäuregehaltes verstopft es nicht die Poren und kann nach Belieben täglich morgens und/oder abends als Solo-Pflege oder vermischt in einer Creme verwendet werden. Übrigens wirkt das Öl zudem antientzündlich, so dass es auch gegen Pickel und Akne eingesetzt werden kann. Ich bin Fan, auch wenn das Produkt kein Schnäppchen ist. 😉

Das Kaktusfeigenkernöl von Al(z)oe kostet im Online Shop 48,20€/15ml.

natürliche Haarpflege Werkzeuge

Al(z)oe hat zusätzlich drei wirklich hübsche Holzbürsten (Föhnbürste, Bürste Delfin, Holzbürste) und zwei Holzkämme (Frisierkamm, Taschenkamm) im Sortiment. Die Produkte werden laut Hersteller aus den Hölzern der heimischen Region gefertigt.

Ich habe den Taschenkamm und die Holzbürste ausprobiert und finde erst mal beide Produkte optisch ansprechend. Der Kamm mit kleinem Etui ist hübsch und fein gearbeitet, er ist super für unterwegs. Die rechteckige Holzbürste (Paddle Brush) aus Buchenholz mag ich sehr, da sich damit die Kopfhaut angenehm massieren lässt. Außerdem ist sie für meine gewellten Haare ideal. Insgesamt richtig schöne Produkte fürs Haarstyling, vielleicht kommt ja dann demnächst noch Haarpflege Produkte auf den Markt…;-)

Der Taschenkamm mit Etui kostet 17,59€, die Holzbürste kostet 28,48€ im Online Shop von Al(z)oe.

Keine Kommentare

    Kommentieren

    This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.