Food

Kanarisches Mojo grün und rot

11. Juli 2016

Wer das Mojo auf den Kanaren schon mal gegessen hat, für den wird es wie ein Stück Urlaub schmecken. Beide sind sehr Knoblauch lastig, wobei das Rote etwas milder ist. Wer Koriander mag, der wird das grüne Mojo lieben. Es schmeckt super zu Salzkartoffeln oder auch als Grillsoße gut geeignet.

Und so geht’s:

Mojo rot
3 rote Chilischoten, entkernt und zerkleinert
5 kleine Knoblauchzehen, frisch oder getrocknet
1 TL Meersalz
1TL Paprika edelsüß
¼ TL Cumin
7 EL Olivenöl
1TL Weißweinessig
Für das rote Mojo alle Zutaten in einen Mixer geben oder mit dem Pürierstab zerkleinern. Eventuell noch mit Salz abschmecken. Ausreichend für 3 Personen.

Mojo grün
Ein großer Bund Koriander, zerkleinert
Je eine grüne und gelbe Chilischote (oder 2 Grüne), entkernt und zerkleinert
5 kleine Knoblauchzehen, frisch oder getrocknet
1 TL Meersalz
Olivenöl
1 EL Weißweinessig

Den zerkleinerten Koriander, die Chilischoten und die Knoblauchzehen in einen Mixer geben. Die Gewürze mit Olivenöl übergießen, sodass ¾ bedeckt sind. Salz und Weißweinessig dazugeben und anschließend alles mixen. Eventuell noch mit Salz abschmecken. Ausreichend für 3 Personen.

Beiträge, die dir auch gefallen könnten ...

Keine Kommentare

    Kommentieren

    *