Most Popular Naturkosmetik

Lass Deine Haut aufatmen
Anzeige

9. April 2018

Die Produkte habe ich von Santaverde kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen.

Gerade dann, wenn es draußen endlich wieder schöner wird, kämpfen wir oft gegen eine bleierne Frühjahrmüdigkeit an, es plagen uns vielleicht schon die ersten Heuschnupfen Attacken oder unsere Haut spielt einfach verrückt.

Sie zeigt Pickeligen, Rötungen, verstopfte oder vergrößerte Poren, wirkt fahl und matt. Die Umstellung vom Winter zum Frühling ist für den Körper manchmal eine echte Herausforderung. Deshalb sollten wir uns ganz bewußt auf diese Umstellung vorbereiten. Neben besonders vitamin-, mineral- und ballaststoffreicher Ernährung, sowie viel Bewegung an der frischen Luft, ist auch eine gezielte Hautpflege entscheidend.

Nach den langen, dunklen Wintermonaten brauchen nun viele Hauttypen eine leichtere, feuchtigkeitsspendende und stärkende Gesichtspflege. Da habe ich einen Tipp für euch…

Die neue Gesichtspflege von Santaverde

Santaverde hat vor kurzem eine komplett neue Gesichtspflege Linie auf den Markt gebracht, die gezielt gegen unreine Haut wirkt und meiner Meinung nach auch eine tolle Pflege ist, um gestresste, entzündete Winterhaut wieder ins Gleichgewicht zu bekommen.

Die drei Produkte (pure clarifying toner, pure mattifying fluid, pure refining serum) sind unbeduftet und perfekt aufeinander abgestimmt. Sie sorgen für ein klares, reines und verfeinertes Hautbild. Neben dem Santaverde typischen wertvollen Aloe Vera Saft als Basis, wirken Stiefmütterchenblütenextrakt, Salicylsäure (aus Weidenrindenextrakt) und Thymianhydrolat antibakteriell und talgregulierend. Nachtkerzenöl und Hagebuttenkernöl lindern Rötungen und gereizte Stellen. Hyaluronsäure sorgt für viel Feuchtigkeit und schützt die Hautbarriere. Denn wenn diese intakt ist, bleibt auch unsere Haut gesund.

Meine Erfahrungen

Ich durfte die neue Linie ausgiebig testen, und bin wie immer bei Santaverde Produkten wirklich begeistert. Meine Haut ist zwar eher sensibel und trocken, aber ab und zu bei Stress (und auch beim Jahreszeitenwechsel) entwickeln sich ein paar kleine Unreinheiten am Kinn, der Nase und um den Mund herum. Die Pickelchen und Pustelchen jucken dann oft, sind gerötet und entzündet und einfach nervig.

Nach einer gründlichen, aber milden Reinigung verwende ich nun seit einigen Tagen den pure clarifying toner und drücke die Feuchtigkeit mit den Händen leicht in die Haut ein. Danach trage ich eine kleine Menge des pure refining serums auf. Das fühlt sich sehr erfrischend und wie pure Feuchtigkeit auf der Haut an. Ich liebe ja Seren generell und bin der Meinung, dass eine gute Pflege nur in Verbindung mit einem Serum richtig wirken kann.

Zum Schluss gebe ich das pure mattifying fluid auf die Haut. Die leichte Konsistenz zieht sofort ein und hinterlässt ein mattiertes, gepflegtes Hautbild. Meine empfindliche Haut findet die neue Serie auf Anhieb super. Nur die Wangen brauchen ein bisschen mehr Fett und das gebe ich ihnen, indem ich einfach zwei Tropfen Bio Aprikosenkernöl in das Fluid mische.

Meine leichten Unreinheiten an Kinn und Nase verschwinden tatsächlich nach und nach und meine Haut fühlt sich wieder klar und rein an. Der etwas müde Teint wirkt erfrischt und ist startklar fürs Frühjahr. 🙂

Übrigens spricht natürlich nichts dagegen die Produkte auch einzeln zu verwenden oder mit anderen Naturkosmetik Produkten zu kombinieren. Wenn Ihr allerdings wirklich konkret gegen unreine Haut oder Akne vorgehen möchtet, dann empfiehlt sich schon die aufeinander abgestimmten Produkte dieser Linie  zu verwenden.

Die Produkte der Linie „pure“ von Santaverde sind vegan, Natrue zertifiziert und zum Beispiel unter http://santaverde.de   zu bekommen.

 

 

 

 

 

 

 

Beiträge, die dir auch gefallen könnten ...

3 Kommentare

  • Reply
    Daniela
    9. April 2018 at 9:28

    Schade, dass da Nachtkerzenöl drin ist, darauf reagiere ich leider ein bisschen mit Ausschlag aber an sich klingt das sonst echt toll 😀

    Liebst Daniela
    von http://cocoquestion.de

    • Reply
      Sybille Weigert
      9. April 2018 at 15:05

      Oh das ist schade…
      Danke für Deinen Kommentar 😉

  • Reply
    Kathrin
    15. April 2018 at 13:25

    Hört sich wirklich gut an. Ich habe sehr empfindliche Haut und leider auch oft mit diversen Rötungen, trockenen Stellen und Unreinheiten zu kämpfen…
    Den Tipp mit dem Aprikosenkernöl für zusätzliches Fett muss ich unbedingt ausprobieren!
    Danke für den Testbericht!
    Jetzt spring ich noch fix rüber zum Gewinnspiel, vielleicht habe ich ja Glück und kann die Produkte so gleich mal testen 🙂
    LG und Dir noch einen schönen Sonntag
    Kathrin

Kommentieren

*