Zahnpasta Niyok
Gesundheit

Niyok – neue Zahnpflege aus Berlin

4. Juni 2019

Die Produkte habe ich kostenlos von Niyok zur Verfügung gestellt bekommen.

Das junge Berliner Startup Unternehmen Niyok hat vor kurzem drei Zahncremes auf den Markt gebracht. Ich durfte die drei Geschmacksrichtungen testen und konnte mir so ein Bild von den Produkten machen. Nachhaltigkeit, also soziale und ökologische Verantwortung, sowie Natürlichkeit und Transparenz bei den Produkten ist den Gründern enorm wichtig. Außerdem wollen sie das Zähne putzen zum Geschmackserlebnis machen.

Wie finde ich die Produkte?

Zunächst einmal war ich ehrlich gesagt ein bisschen skeptisch als ich die Tuben bekommen habe. Für mich waren das drei Zahncremes in Plastiktuben verpackt. Wo bitte ist da die Nachhaltigkeit? Aber bei genauerer Recherche habe ich herausgefunden, dass die Tuben zu 50% aus Kreide und 50% aus Polyethylen bestehen. Laut Hersteller wird dabei vollständig auf Wachse, Lichtschutzmittel, Weichmacher und Stabilisatoren verzichtet. Das, was beim Recycling entsteht, kann wiederverwendet werden, wodurch der Plastikverbrauch natürlich sinkt.

Zahnpasta Niyok

Ok, und wie sind die Zahncremes nun? Ich habe mir zunächst die Tuben genauer angeschaut und die ausführlichen Texte über die Inhaltsstoffe und deren Funktionen durchgelesen. Das finde ich schon mal richtig klasse, dass die INCI so klar und verständlich aufgeschlüsselt wurde.

Zahnpasta Niyok

So habe ich auch schnell heraus gefunden, dass ein Großteil der Inhaltsstoffe in allen drei Tuben steckt: Kokosöl, Xylitol, Wasser, Kreide, Glycerin, Cellulosegummi, Tensid. Dabei wirkt das Kokosöl als Hauptbestandteil antibakteriell und entzündungshemmend. Außerdem verhilft es schonend zu helleren Zähnen und, ich finde es schmeckt richtig lecker. In Verbindung mit den unterschiedlichen ätherischen Ölen macht das Zähne putzen wirklich Spaß und wird zum Geschmackserlebnis. Ich mag den leicht süsslich schmeckenden Schaum und auch die gute Putzleistung hat mich wirklich überzeugt.

Zahnpasta Niyok

Nun kann jeder selber entscheiden, welcher Geschmackstyp er ist, zur Auswahl stehen das frische Duo Pfefferminze & Zitrone, das exotische Duo Zitronengras & Ingwer oder das besondere Duo Blutorange & Basilikum. Meine Favoriten sind die gelbe und die grüne Tube, aber zum Glück sind die Geschmäcker ja verschieden. 🙂

Die neuen Zahncremes von Niyok sind vegan und ohne Fluorid. Drei Tuben kosten im Online-Shop der Firma 11,97€.

Werbung wegen Markennennung


Beiträge, die dir auch gefallen könnten ...

Keine Kommentare

    Kommentieren

    This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.