Gesundheit

Meine Erfahrungen mit Pascoe Naturmedizin

8. Februar 2021

Die Produkte habe ich mir selber gekauft.

Die Naturheilkunde umfasst verschiedene Methoden, die die körpereigenen Selbstheilungskräfte des Körpers aktivieren sollen und somit eine „echte“ Heilung anstreben. Dieser Grundsatz fasziniert mich schon lange, deshalb versuche ich kleine gesundheitliche Zipperlein eigentlich immer zuerst mit natürlichen Mitteln in den Griff zu bekommen. Zum überwiegenden Teil funktioniert das auch sehr gut und die Beschwerden klingen nach und nach ab. Ich habe durchweg positive Erfahrungen, insbesondere mit sanften, aber durchaus wirkstarken Substanzen aus Heilpflanzen gemacht.

Vor einiger Zeit bin ich eher durch Zufall auf die Produkte von Pasco Naturmedizin gestoßen. Das traditionsreiche Unternehmen aus Gießen stellt schon seit 125 Jahren pflanzliche Arzneimittel, Nahrungsergänzungsmittel und Naturkosmetik mit Wirkstoffen aus der Homöopathie und der Pflanzenheilkunde her.

Pasco Naturmedizin

Pascoflair beruhigt nervöse Gemüter

Damals stand ich kurz vor einer wichtigen Prüfung und war extrem nervös und sehr aufgeregt. Deshalb begab ich mich auf die Suche nach einem pflanzlichen Beruhigungsmittel, dass ich auch tagsüber nehmen konnte. Im Internet fand ich Pascoflair. Die Tabletten enthalten 425mg Passionsblumenkraut-Trockenextrakt und sind laut Packungsbeilage (ab 12 Jahren) bei nervösen Unruhezuständen einzunehmen. Ich habe ca. drei Wochen vor meiner Prüfung mit der Einnahme begonnen ( 3 mal 1 eine Tablette) und konnte schon ein paar Tage nach der ersten Einnahme eine deutliche Entspannung an mir feststellen. Dabei war ich nicht müde oder träge, aber insgesamt ruhiger und gelassener, was mich natürlich sehr freute. Ich habe die Tabletten bis zur Prüfung weiter genommen und konnte die Nacht davor sogar recht gut schlafen, was bei mir vor Prüfungen normalerweise überhaupt nicht der Fall ist. Zu guter letzt habe ich die Prüfung bestanden. Sicherlich werde ich Pascoflair bei Bedarf immer wieder einnehmen und kann das Mittel mit gutem Gewissen weiter empfehlen.

Pascoflorin immun für die Darmgesundheit

Einige von euch wissen, dass ich leider mal mehr mal weniger mit einer Histaminintoleranz zu kämpfen habe. Aufgrund dessen musste ich meine Ernährung umstellen und meine Darmflora aufbauen. Dafür sind Probiotika sehr hilfreich, denn sie unterstützen und regenerieren die Darmschlkeimhaut, so dass das Histamin besser abgebaut werden kann und dem Körper damit weniger oder keine Beschwerden bereitet. Eine gesunde Darmflora trägt also maßgeblich zur allgemeinen Gesundheit und zum Wohlbefinden bei, deshalb ist es sehr wichtig dieses Organ zu hegen und zu pflegen.

Da ich mit den Pascoflair Tabletten so zufrieden bin, habe ich mir von der Firma vor kurzem das neue Pascoflorin immun geholt. Dieses Nahrungsergänzungsmittel enthält 20 vermehrungsfähige Bakterienkulturen, sowie Vitamin B12, Biotin und Folsäure. Laut Hersteller tragen die Kapseln zur Aufrechterhaltung einer normalen Darmschleimhaut bei und unterstützen das Immunsystem. Ich nehme seit ca. zwei Wochen täglich eine Kapsel und fühle mich gut damit. Zur Zeit habe ich keine nennenswerten Probleme mit meiner Unverträglichkeit. Ob das nun auf das Produkt zurück zuführen ist, kann ich nicht eindeutig sagen, aber ich denke es wird sicher helfen und mich insgesamt stärken.

Vitamin C Power zur Immunabwehr

Auch wenn ich mich überwiegend gesund ernähre, so helfe ich meinem Immunsystem in stressigen, erkältungsgefährdeten Zeiten gern mit einer extra Dosis Vitamin C auf die Sprünge. Schließlich ist Vitamin C ein wichtiger Antioxidant, der entzündungshemmend und abwehrstärkend wirkt. Dazu kommt, dass das wasserlösliche Vitamin ein natürliches Antihistaminikum darstellt und den Abbau von Histamin beschleunigt. Das kommt mir natürlich besonders bei meiner Lebensmittelunverträglichkeit zugute.

Ein bis zweimal am Tag greife ich deshalb zu den Vitamin C 100 Pascoe Tabletten. Sie enthalten 100mg Ascorbinsäure pro Tablette und können gelutscht oder gekaut werden. Laut Hersteller empfiehlt sich eine Einnahme von 1-2 Tabletten täglich zur Vorbeugung von Ascobinsäuremangelzuständen.

Nun habe ich bereits das dritte Produkt der nachhaltig arbeitenden Firma Pasco Naturmedizin in Gebrauch. Und wenn ich mir die Webseite anschaue, werde ich sicher noch das ein oder andere Produkt aus den zahlreichen Anwendungsgebieten ausprobieren. Besonders gespannt bin ich auf die Naturkosmetik. 😉

Die Produkte von Pasco Naturmedizin bekommt ihr zum Beispiel hier.

Beiträge, die dir auch gefallen könnten ...

Keine Kommentare

    Kommentieren

    This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.