Gesundheit

Pflanze des Monats Januar

8. Januar 2017

Chicoree

Die Fest- und Feiertage mit den üppigen Schlemmereien sind vorbei und das neue Jahr hat begonnen. Damit verbunden entsteht bei vielen Menschen der Wunsch sich wieder mehr um ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu kümmern. Und weil unser Darm ganz entscheidend dazu beiträgt wie fit und leistungsfähig wir uns fühlen und wie gesund wir sind, sollten wir alles dafür tun dieses essentielle Organ in seiner Arbeit zu unterstützen. Unsere Pflanze des Monats enthält wichtige Bitterstoffe, die unseren gesamten Verdauungsprozeß fördern, wodurch auch andere Nähr-und Vitalstoffe optimal aufgenommen und im Körper verwertet werden können. Außerdem reduzieren Bitterstoffe die Lust auf Süßes, sie dienen dem Körper den Säure-Basenhaushalt zu regulieren und wirken blutzuckersenkend. Leider prägt die Lebensmittelindustrie unseren Geschmackssinn so gar nicht auf bitter, sondern viel mehr auf süß und salzig. Weshalb viele Menschen auf bittere Lebensmittel mit Ablehnung reagieren. Doch gerade diese Menschen benötigen eigentlich bitter schmeckende Nahrung.

170106_organicsunday_artikel_chicoree4

Chicoree enthält viele Bitterstoffe, ist aber ein wirklich schmackhaftes Gemüse, dass vielfältig zubereitet werden kann. So ist der Korbblütler richtig lecker als süßer oder herzhafter Rohkostsalat oder leicht angedünstet in einer Gemüsepfanne. Die Wurzel wird sogar zu einem kaffeeähnlichen Getränk verarbeitet (Zichorienkaffee), wobei die Bitterstoffe dem Getränk den typischen kaffeeartigen Geschmack verleihen. Die hellgrünen, zarten Chicoree-Knopspen werden im Winter geerntet und gehören damit zu den Delikatessen der kalten Jahreszeit. Beim Kauf sollte die Knospen fest und geschlossen sein und dunkel und kühl aufbewahrt werden, damit die reichlich vorhandenen Vitamine (B1, B2, C, Carotin) und die Mineralstoffe (Phosphor, Kalium, Calcium) enthalten bleiben. Etwas Zitronensaft auf die Blätter geträufelt verhindert, dass diese braun werden. Mit  vielen  Ballaststoffen, aber wenigen Kalorien ausgestattet, sollten wir nach den ausgiebigen Schlemmertagen öfter mal zu dem knackigen Wintergemüse greifen.

 

Beiträge, die dir auch gefallen könnten ...

Keine Kommentare

    Kommentieren

    *